Allgemeine Geschäftsbedingungen Backstagetour

1. Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für von my actionevent durchgeführte Backstagetouren (nachfolgend „Tour“ genannt) auf dem Betriebsgelände der action concept Film- und Stuntproduktion GmbH. Geschäftsbedingungen des Teilnehmers finden nur dann Anwendung, wenn dies zuvor schriftlich mit my actionevent vereinbart wurde.

2. Vertragsparteien / Vertragschluss
Zwischen my actionevent und dem Teilnehmer kommt nach Maßgabe dieser AGB ein Vertrag zustande, wenn der Teilnehmer die Anmeldegebühr bezahlt und my actionevent die Anmeldung des Teilnehmers schriftlich bestätigt hat. Da die Tour nur mit einer begrenzten Teilnehmeranzahl durchgeführt werden kann, werden die Anmeldungen stets in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Mit der Anmeldung verpflichtet sich der Teilnehmer, an der jeweiligen Tour teilzunehmen.

3. Inhalt und Zeitpunkt der Tour
my actionevent wird die von ihr zugesagten Leistungen gemäß dem jeweiligen Tourprogramm und/oder der mit dem Teilnehmer individuell getroffenen Vereinbarung erbringen.

4. Absage oder Verschiebungen
my actionevent behält sich das Recht vor, die Tour aus wichtigen Gründen zu verschieben oder komplett abzusagen. Im Fall einer Absage durch my actionevent wird dem Teilnehmer die volle Tourgebühr erstattet, es sei denn, er nimmt alternativ an einer anderen Tour von my actionevent teil; in diesem Fall wird die Tourgebühr verrechnet. Darüber hinaus ist my actionevent berechtigt, die Tour kurzfristig, ggf. noch am Tourtag, abzusagen bzw. zu verschieben, wenn eine Durchführung der Tour aus einem von my actionevent nicht zu vertretenden Grund (höhere Gewalt, schlechte Witterungsbedingungen, etc.) nicht möglich ist. my actionevent wird in einem solchen Fall dem Teilnehmer einen Ersatztermin anbieten. Der Teilnehmer hat keinen Anspruch auf Erstattung der Tourgebühr.

5. Sicherheitsvoraussetzungen / Kinder
Der Teilnehmer hat während der gesamten Dauer der Tour sämtliche Anweisungen der Mitarbeiter von my actionevent zu befolgen. Ferner hat jeder Teilnehmer sich so zu verhalten, dass durch seine Teilnahme kein Mitarbeiter von my actionevent und/oder andere Tour-Teilnehmer gefährdet werden. Kindern unter 12 Jahren ist die Teilnahme an der Tour nur in Begleitung ihrer Eltern oder einer anderen aufsichtspflichtigen Person gestattet. Eine Übertragung der Aufsichtspflicht auf my actionevent oder deren Mitarbeiter findet nicht statt.

6. Zahlungsbedingungen
Die für die Tour zu entrichtende Gebühr ist in dem vom Teilnehmer auszufüllenden Anmeldeformular festgelegt. Der Teilnehmer hat die im Anmeldeformular ausgewiesene Tourgebühr unverzüglich nach Absenden des Anmeldeformulars auf das von my actionevent angegebene Konto zu überweisen. Sollte die Tourgebühr nicht innerhalb von 14 Tagen nach der Anmeldung bei my actionevent eingegangen sein, ist diese berechtigt, die vereinbarte Leistung endgültig zu verweigern und vom Teilnehmer Schadensersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen, wenn dieser sich im Zahlungsverzug befindet.

7. Stornierung
Bei einer Stornierung des jeweiligen gebuchten Tour Termins entsteht eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25 €. Zur Fristwahrung müssen Stornierungen schriftlich bei my actionevent eingehen. Bei Stornierungen innerhalb der letzten 10 Tage vor dem jeweiligen gebuchten Termin ist die volle Tourgebühr fällig. Der Teilnehmer hat die Möglichkeit, anstelle einer Stornierung die Teilnahme an dem gebuchten Tour Termin auf einen anderen Teilnehmer zu übertragen. Die diesbezügliche Mitteilung an my actionevent muss spätestens 3 Tage vor dem gebuchten Termin der Tour erfolgen.

8. Haftung
my actionevent haftet für die von ihr oder ihren Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachten Schäden. Für einfache Fahrlässigkeit haftet my actionevent nur bei Verletzung des Lebens, des Körpers, oder der Gesundheit sowie in Fällen der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, durch die die Erreichung des Vertragszwecks (Kardinalpflichtverletzung) gefährdet wird.

9. Foto- und Filmaufnahmen
my actionevent ist berechtigt, von der Tour Foto- oder Filmaufnahmen anzufertigen und diese in allen Medien (Printmedien, Webseiten etc.) zu veröffentlichen bzw. veröffentlichen zu lassen. Der Teilnehmer räumt my actionevent hierzu die für diesen Zweck erforderlichen Nutzungsrechte (insbesondere das Vervielfältigungs-, Verbreitungs- und Veröffentlichungsrecht) unentgeltlich ein. my actionevent hat das Recht, die ihr so übertragenen Rechte auch auf Dritte zu übertragen. Dem Teilnehmer ist es untersagt, Filmaufnahmen – gleich welcher Art und gleich mit welchem Aufnahmegerät (Kameras jeder Art, Handy etc.) – anzufertigen und Dritten – gleich in welcher Form – ganz oder teilweise zu überlassen oder zugänglich zu machen (bspw. durch Veröffentlichungen im Internet). Nach vorheriger Genehmigung durch my actionevent darf der Teilnehmer fotografieren. Die Fotos dürfen lediglich für den privaten Gebrauch verwendet werden und dürfen nicht an Dritte überlassen oder zugänglich gemacht werden. Bei einem Verstoß gegen die zuvor beschriebenen Unterlassungsverpflichtungen behält sich my actionevent die Geltendmachung von Schadensersatz-, Unterlassungs- und sonstigen rechtlichen Ansprüchen vor.

10. Datenschutz
my actionevent wird die persönlichen Daten des Teilnehmers ausschließlich für interne Zwecke speichern und sie nicht an Dritte weitergeben.

11. Sonstiges
Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam, nichtig oder undurchführbar sein, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Regelungen der AGB. Unwirksame, nichtige oder undurchführbare Bestimmungen werden einvernehmlich durch solche ersetzt, die unter Berücksichtigung der Interessen der Parteien den gewünschten wirtschaftlichen Zweck zu erreichen geeignet sind. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, Köln.

(Stand: Oktober 2016)